Sonntag, 25. August 2013

Rewiew: Balea Farbglanz-Spülung Blutorange&Moringa

Heute ein Rewiew zu einer Spülung, die mich schon seit längerem konstant in der Dusche begleitet: Die Balea Farbglanz-Spülung Blutorange und Moringa!
Erstmal ein Bild:
und natürlich noch die INCIS:


AQUA · CETEARYL ALCOHOL · DISTEAROYLETHYL HYDROXYETHYLMONIUM METHOSULFATE · BEHENTRIMONIUM CHLORIDE · ISOPROPYL PALMITATE · DICAPRYLYL ETHER · PANTHENOL · CETRIMONIUM CHLORIDE · LIMONENE · CITRIC ACID · SODIUM BENZOATE · PARFUM · ISOPROPYL ALCOHOL · HEXYL CINNAMAL · NIACINAMIDE · ALCOHOL · LINALOOL · BENZOPHENONE-4 · ETHYLHEXYL SALICYLATE · MORINGA PTERYGOSPERMA SEED OIL · BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE · CITRUS SINENSIS FRUIT EXTRACT · BIS-ETHYLHEXYL HYDROXYDIMETHOXY BENZYLMALONATE. 

Also haben wir Wasser, Fettalkohol, Kämmbarkeitshilfen, noch mehr Kämmbarkeitshilfen, Akoholverbindungen, Phantenol, Kämmbarkeitshilfen, Zitronenduft, Säuren aus Zitruspflanzen, Konservierer, Parfüm, Alkoholverbindungen, Linanol, Moringasamenöl, Orangenextrakt, und noch zwei Alkoholverbindungen.

Naja, das ist halt das typische Bild bei Balea. Ziemlich chemisch, die Wirkung basiert auf kationischen Tensiden, die für Kämmbarkeit sorgen. Wirklich toll ist das nicht. Aber gut finde ich, dass kein Glycerin enthalten ist! In letzter Zeit habe ich ja eh öfters mal so "zurück zur Natur"-Gedanken und denke über WO, Honig-Ei-Shampoo und Kräuterspülungen nach. Die Vorstellung, genau zu Wissen, was drin ist, mag ich sehr. Sobald meine Schuppen bekämpft sind, werde ich vielleicht mal Versuche in diese Richtung starten? Da passt eine INCI-Liste wie bei der Spülung mir nicht so wirklich in den Kram. Aber machen wir weiter mit dem Rewiew:

Kosten tut die Spülung die Balea-typischen unschlagbaren 75ct für 300ml. Aus der Flasche kommt eine reinweiße Creme, die starkt fruchtig riecht-nicht nach Klostein! Richtig nach Orange, spritzig, fruchtig, sommerlich und etwas blumig. Ein Duft für Frühling und Sommer, im Winter hätte ich lieber einen wärmeren Duft, vielleicht mit Vanille oder so? Aber jetzt für den ausklingenden Sommer ist so ein Geruch ein toller Duft, der den Sommer noch etwas festhält, ehe dann endgültig die kalte Jahreszeit beginnt.

Ach ja, für alle die sich wundern: Ich habe zwar meine NHF, aber ich benutze trotzdem manchmal Colorschutz-Produkte. Wenn die INCIS passen und mir das Produkt allgemein einen Test wert erscheint, ist es mir egal, was da vorne auf der Flasche steht ;-).

Im Haar verteilen lässt sich das Produkt problemlos, und hinterlässt ein richtig glitschiges Gefühl. Aus dem Haar ausspülen lässt sie sich problemlos, der übertriebene Flutsch macht angenehm weichen Haaren platz.
Soweit ein solides, angenehmes Produkt. Der Geruch mach das Haarewaschen natürlich gleich doppelt schön, denn er füllt die ganze Dusche und das Bad! 
Die Haare trocknen mit der Spülung ziemlich langsam, statt der sonst üblichen 2 Stunden Trocknungszeit muss ich locker 3 Stunden einplanen. Das ist ein ziemliches Minus für mich.
Nach dem Trocknen sind meine Haare durchschnittlich wich, durchschnittlich gut kämmbar, das Anfassgefühl ist durchschnittlich und sie glänzen durchschnittlich gut. Kurzum-das Produkt sorgt für nette Haare, keine Probleme, aber auch keine Wirkung, die mich zum Nachkaufen der Spülung treiben würde.

Also für die INCIS 7 von 10 Punkten: Kein Silikon, kein Glycerin, aber ansonsten vieeeel Chemie.
Für die Wirkung erteile ich 7 von 10 Punkten: Solide und angenehm, aber in keinster Weise irgendwie herausragend gut.

Kommentare:

  1. Kein Glycerin? Das wäre ja direkt ein Versuch wert. Mal schauen, ob ich die Spülung am Samstag im DM finde :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die INCIS fand ich in dieser Hinsicht auch echt gut-glycerinfreie Spülungen sind ja selten, sowohl im NK- als auch im KK-Bereich :-). Leider konnte die Wirkung mich nicht wirklich vom Hocker hauen, aber naja, ein passables Produkt ist es ja :-).

    AntwortenLöschen